Freund/innen dieses Blogs

Little mermaid, passionflower, pink ,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 771 Tage online
  • 24098 Hits
  • 30 Stories
  • 292 Kommentare

Letzte stories

Wir ziehen um...

...ich bitte Euch, Eure Stories für... vivi,2016.11.28, 21:32

Tesa, Soul, Fulmi...

...Ihr Lieben, vielen herzlichen Dank, d... vivi,2016.11.28, 21:06

Adventkalender 2016 - wer...

Ladies... ...ich bedanke mich nochmals... vivi,2016.11.28, 21:0542 Kommentare

GuMo!

Ich nehme den 9. Dezember dazu. Ich frag... fulmi,2016.11.28, 10:51

10.12.

Liebe Vivi, dann nehm ich den 10.12. da... soul,2016.11.28, 10:07

24 Dezember

Liebe Vivi. Wie gesagt ich nehme sehr ge... tesa,2016.11.28, 09:47

Letzte Runde... ;-)

Schönen guten Morgen,... ...der 1.... vivi,2016.11.28, 09:16

Nur noch 3 Türchen.....

Ladies, ich gestehe, ich bin sowas von p... vivi,2016.11.23, 08:06

Kalender

Dezember 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 5 
 7 
11
14
16
18
20
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Adventkale... (Aktualisiert: 17.12., 08:58 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 15.12., 23:41 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 15.12., 18:01 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 15.12., 17:45 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.12., 14:00 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 10.12., 13:57 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 29.11., 20:15 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 26.11., 23:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 23.11., 09:07 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 23.11., 09:00 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 23.11., 08:55 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 23.11., 08:52 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
Freitag, 04.12.2015, 17:15

Der Tag der Heiligen Barbara. Meine Oma war auch eine Barbara. Die war am Land zu Hause, da sagt man zu Barbara "Wetti".
Als Tochter eines Bauern verliebte sie sich in ihrem Ort in eine "gute Partie" mit einem großen Hof auf der Traun-Enns-Platte. Das sah die Mutter meines (zukünftige ) Opas nicht gern und verbot ihm die Hochzeit. Der Opa gab nicht aus und stand zu ihr. Bald stellten sich Kinder ein und sie beschlossen, der "Bösen Alten" die Bude mit Kindern anzufüllen, dann würde es ihr schon recht werden.

Also wurde geheiratet: Hochzeitsreise zum Isonzo wo Opas jüngster Bruder gefallen war. Die Familie wohnte am HOf: die Adelige Bisguadn im 1.Stock, die FAmilie in einem feuchten Zimmer ebenerdig. Bald wurden die Kinder krank und Oma rettete die Kleinen indem sie zurück zu ihrem Bruder zog auf den elterlichen Hof. Da platzte dem Opa der Kragen. Er quartierte seine "Frau Mamá" bei seiner Schwester ein und beendete die Zickerei.

Meine Oma überstand auch den 2. Weltkrieg und seine Grausamkeiten. Angeblich war ihr Vorschlag, sich mit der ganzen Familie zu vergiften, als die Nazis kamen und alles nach dem Schwager durchsuchten- nicht eben zimperlich.

Ihre einzige Tochter ist meine Mutter. Die wurde in der Schwangerschaft zu mit halbseitig gelähmt und der Vater des Kindes vertschüßte sich. Also war sie alleinstehen und alleinerziehend mit einem ledigen Kind. (shocking - besonders in der Klosterschule..) Also ware die Eltern zur Stelle - für den Unterhalt, die Unterkunft, die Arztwegen,..
Meine Mutter war bald wieder berufstätig und als ganz junge Frau Anfang 20 ging sie auch aus. Also wuchs ich eigentlich bei meiner Oma auf - bei meinen Großeltern. Mein Opa war meine Vaterfigur. Meine Großmutter schlurfte mit mir durch das Herbstlauf, die lehrte mich Sprüche und Kinderlieder (schlinke- schlanke; ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm) Sie war für mich da wenn ich krank war und war sehr streng.

Am 4,12. hat sie ihren Namenstag. Wir bekamen damals nicht heraus wann mein Namenstag ist und so begab es sich, daß wir immer mitsammen feiern. "Feiern" ist etwas übertrieben aber es gab halt irgendeine Kleinigkeit und als ich erwachsen war, stieß man an diesem Tag darauf an. Sie starb 1999. Den wichtigsten Mann in meinem Leben gab es damals schon - der war beim Begräbnis dabei. In der Ferne - weil ich ihn noch nicht einmal meinen Eltern vorgestellt hatte.
Ich gehe NIE an ihr Grab. Das ist mir zu schmerzhaft. Ich weine auch jetzt um meine Oma als ich diese Zeilen schreibe.

Um die Barbara, die heute Namenstag hat...........
RIP
"Lotte"


 
so berührend
((((lotte)))))


stillen gruß
jackie
  • jh,
  • 2015.12.04, 19:25
 
was für eine schöne
und zu herzen gehende Geschichte.. danke

ich hatte vergessen das heute Barbara ist

lg espresso
 
@Espresso
Liebe Espresso, danke für die liebe Nachricht! Es ging für mich etwas schwierig weiter denn es kamen viele Erinnerungen hoch. Meine Oma war etwas kleiner als ich und ich sagte immer "Ömchen" zu ihr. Die Story mit dem Krieg kenne ich natürlich nur aus Erzählungen und ich habe gestern sehr um sie geweint und aus Respekt vor ihrer Lebensgeschichte.
GLG
Lotte
 
hab deine story
bereits mehrmals gelesen... sehr berührend.
danke für deine Story. glg welle
  • welle,
  • 2015.12.07, 11:23
 
Ich bin sehr berührt!
Was für eine schöne Lebensgeschichte, die du mit uns teilst. Viele traurige Begebenheiten, die durch Liebe zum Guten gewandt werden konnten.
Vielen Dank, dass du dies mit uns teilst.
Gertrude
 
Ich bin sehr berührt!
Was für eine schöne Lebensgeschichte, die du mit uns teilst. Viele traurige Begebenheiten, die durch Liebe zum Guten gewandt werden konnten.
Vielen Dank, dass du dies mit uns teilst.
Gertrude
 
Heilige Barbara
Danke für diese so berührende Geschichte und man es fühlen wie sehr dir deine Oma fehlt.
Für deine Mutter war es sicherlich auch ein gutes Gefühl dich in der Obhut der Eltern/Großeltern zu wissen und sich darauf verlassen zu können dass sie da waren wenn sie gebraucht wurden. Ist leider heute nicht immer so.
Liebe Grüße
 
Liebe Sandra 38, liebe Alle
danke für Eure liebenswürdigen Reaktionen. Wie gesagt war es ein schwieriger Nachmittag, soviele Tränen sind gekommen. Mein Großvater, der Mann der Barbara, hat ein Buch diktiert. Mir. Seine Lebensgeschichte. Ich hätte es gerne herausgeben lassen, das kostete vor 30 Jahren 5000 Schilling. So habe ich es heuer der Uni Wien angeboten, dem Institut für Dokumentation und Lebensgeschichte. Dort wurde es angenommen und im Jänner folgt das zweite, das er meiner Cousine diktiert hat.
Es sind ganz besondere Lebensgeschichten. Sie werden Nicht verlorengehen und eines Tages in ein Buch münden. Für meine lieben Großeltern.
"Lotte"
 
Liebe Sandra 38, liebe Alle
danke für Eure liebenswürdigen Reaktionen. Wie gesagt war es ein schwieriger Nachmittag, soviele Tränen sind gekommen. Mein Großvater, der Mann der Barbara, hat ein Buch diktiert. Mir. Seine Lebensgeschichte. Ich hätte es gerne herausgeben lassen, das kostete vor 30 Jahren 5000 Schilling. So habe ich es heuer der Uni Wien angeboten, dem Institut für Dokumentation und Lebensgeschichte. Dort wurde es angenommen und im Jänner folgt das zweite, das er meiner Cousine diktiert hat.
Es sind ganz besondere Lebensgeschichten. Sie werden Nicht verlorengehen und eines Tages in ein Buch münden. Für meine lieben Großeltern.
"Lotte"
 
Liebe Sandra 38, liebe Alle
danke für Eure liebenswürdigen Reaktionen. Wie gesagt war es ein schwieriger Nachmittag, soviele Tränen sind gekommen. Mein Großvater, der Mann der Barbara, hat ein Buch diktiert. Mir. Seine Lebensgeschichte. Ich hätte es gerne herausgeben lassen, das kostete vor 30 Jahren 5000 Schilling. So habe ich es heuer der Uni Wien angeboten, dem Institut für Dokumentation und Lebensgeschichte. Dort wurde es angenommen und im Jänner folgt das zweite, das er meiner Cousine diktiert hat.
Es sind ganz besondere Lebensgeschichten. Sie werden Nicht verlorengehen und eines Tages in ein Buch münden. Für meine lieben Großeltern.
"Lotte"
 
Liebe Sandra 38, liebe Alle,
vielen Dank für eure liebenswürdigen Reaktionen. Es war, wie gesagt, kein einfacher Tag für mich. Ich hab viel geweint. Es ist eine ganz besondere Lebensgeschichte von so einer tapferen kleinen Frau, die immer der ruhende Pol war und alles gerichtet hat, auch wenn es damals eine Schande war, was sie sicher sehr getroffen hat.
Mein Großvater hat mir ein Buch diktiert, seine jagdliche Lebensgeschichte. Ich hätte ihm gerne ein Buch machen lassen, das kostete damals aber 5000 Schilling und ich hatte nur das Studentenbudget.
Ich habe es heuer der Uni Wien angeboten, dem Institut für Dokumentation und Lebensgeschichte. Es wurde angenommen und im Jänner folgt das zweite Buch, das er meiner Cousine diktiert hat. Diese besonderen Lebensgeschichten werden also nicht verloren gehen und eines Tages wirklich in einem Buch münden: Für meine zwei Helden, meine Großeltern.

Lotte
 
Sehr traurig und doch so schön....
Deine Erinnerungen gehen wirklich zu Herzen und es ist schön wenn man an jemanden so voller Liebe denken kann. :-)

Ich verbinde den Barbaratag eigentlich hauptsächlich (verständlicher Weise) mit der Barbarafeier, wo wir jedes Jahr singen. Ich bin beim Linzer VÖEST-Chor und es gibt jedes Jahr am Sonntag um den 4.12. herum die Messe für die im vergangenen Jahr verstorbenen VÖEST-Mitarbeiter. Die heilige Barbara ist ja die Schutzpatronin der Bergleute.


LG

eve